Ausschreibungen
Detaillösungen
Downloads

Neue Außenfassade für das Nautiland in Würzburg

Ein Erlebnisbad mit futuristischer Fassadenbekleidung

Johannes Huber

Projekte

Neue Außenfassade für das Nautiland in Würzburg

Das Nautiland in Würzburg hat eine neue Dach- und Fassadenbekleidung bekommen. Bereits im Jahr 2016 wurde der Neubau beschlossen. Am 2. März 2018 wurde der Grundstein für das neue Freizeitbad am Nigglweg in der Zellerau gelegt. Ein Jahr zuvor wurde hier das rund 40 Jahre alte und vor allem sanierungsbedürftige Nautiland geschlossen und schließlich abgerissen. 

BEMO begleitete als Experte für Gebäudehüllenplanung für dieses Großprojekt, bei dem ein völlig neues Erlebnisbad geschaffen wurde. So entstand im Inneren eine attraktive Badelandschaft und auch nach außen hin ein Erlebnisbad, das Eindruck macht – dank einer besonders aufwändigen und innovativen Außenfassade von BEMO. 

Alles andere als Mainstream: Außenfassade mal anders

Ein Highlight ist bereits der Haupteingang. Die „Boomerang-Optik“ fügt sich ideal in das Stadtbild am Rand der Bastionsmauer ein. Dach sowie Außenfassade gehen fließend ineinander über. Für die einzigartige Optik wurde das Dach mit durchdringungsfrei montierten BEMO-Stehfalzprofilen realisiert. Den letzten Schliff erhielt das Dach des Nautilands schließlich durch seine spezielle Oberfläche und Beschichtung (BEMO-FLON), die absolut unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen ist.

Für die Außenfassade wurde die innovative BEMO-BOND INVISIO Bekleidung aus unsichtbar befestigten Aluminiumverbundplatten gewählt, die ebenfalls mit der hochwertigen, goldfarbenen BEMO-FLON Beschichtung versehen wurden. Die größte Herausforderung des Projekts waren die Fassadenverbundplatten in Großformaten von ca. 2 x 4m mit Schrägschnitten vertikal an der Fassade. Darüber hinaus wurde eine wärmebrückenfreie Unterkonstruktion realisiert. Auch die Deckenuntersichten im Eingangsbereich wurden mit verdeckt befestigten Aluminiumverbundplatten ausgeführt.

Interessanter „Fun Fact“: Ein Jahr zuvor wurde die Eisbahn in unmittelbarer Nachbarschaft mit denselben Materialien und Oberflächen saniert.

Nautiland im Video  – Wir zeigen am Projekt, wie das INVISIO System funktioniert

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Arbeit: Im Video erklärt Johannes Huber am Projekt die Besonderheiten und Funktionsweise der BEMO-BOND INVISIO Bekleidung. Ein Blick hinter die Kulissen in unsere Produktion zeigt außerdem, wie wir die großen Plattenformate realisieren können und worauf dabei zu achten ist:

Johannes Huber

Über den Autor

Johannes Huber ist Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seine Vision ist es, individuelle Lösungen für einzigartige Gebäude zu finden. Neben seiner Tätigkeit im Vertrieb unterstützt Johannes die Produktentwicklung mit spannenden Ideen, das Projektgeschäft mit jahrelanger Erfahrung arbeitet zudem eng mit dem Marketing zusammen.