Fertigungsbereich in Ilshofen erweitert

Mit zwei neuen Produktionsmaschinen hat BEMO Systems den Fertigungsbereich am Standort Ilshofen (Deutschland) erweitert. Damit bauten wir unsere Aktivitäten und Kapazitäten für unsere VHF-Fassadensystem BEMO-BOND INVISIO und PRIMO weiter aus. 

BEMO-BOND INVISIO ist ein innovatives Befestigungssystem von Fassadenbekleidungen, das eine ganzjährige, witterungsunabhängige Montage ermöglicht. INVISIO bietet Architekt*innen die Möglichkeit, sehr große Fassadenplatten (bis 6.000mm x 2.000mm) zu verwenden. Dank des neuen CNC-Bearbeitungszentrums ist die Produktion gerade solcher Platten in Maßen von maximal 6 x 2 m nun deutlich effizienter und für die Mitarbeiter*innen in diesem Bereich reduziert sich die körperliche Belastung. 

Auch der neue PRIMO-Rollformer, der eigens für BEMO Systems entworfen und gefertigt wurde, sorgt für eine deutliche Produktionssteigerung. PRIMO-Klippfassaden sind die ideale Fassaden-Lösung für den Industrie- und Gewerbebau. Einzelne Paneele lassen sich einfach austauschen, die Montage ist einfach und schnell und die Paneel-Größen können nahezu frei gewählt werden.