Wei-Wu-Ying Center Of The Arts, Kaohsiung, Taiwan.

Der Gebäudekomplex ist Teil einer neu gestalteten Parkfläche für Kulturveranstaltungen und Konzerte auf einer Fläche von 66 Hektar.

Das Wei-Wu-Ying-Center ist das architektonische Highlight der Region und orientiert sich an den Designvorhaben von Mecanoo Architecten aus den Niederlanden.

Die Gestaltungsidee basiert auf den typischen Bäumen der Region - den Banyan-Bäumen mit ihren ikonischen Kronen und den weitläufigen wellenförmigen Strukturen.

Der WWYC mit einer Länge von 225 m und einer Breite von 116 m beherbergt ein Theater für über 2000 Personen, einen gleich großen Konzertsaal sowie zwei kleinere Säle.

Da der Bau in einem Gebiet mit hoher Taifun-Gefahr erfolgt, war die strukturelle Widerstandsfähigkeit der Metallbekleidung ebenso anspruchsvoll wie die Form des Gebäudes.

BEMO war schon in der frühen Planungsphase involviert, umden Design-Wunsch des Architekten mit der einzigartigen BEMO-MONRO-Freiformkompetenz umzusetzen.

Toleranzanpassungen über die 4 Schichten im 800 mm dicken Dachaufbau wurden von BEMO basierend auf 3D-Scans der Ist-Situation durchgeführt. Die BEMO-MONRO Stehfalzbahnen wurden vor Ort mit der mobilen Produktionsanlage hergestellt.

Die Einweihung des großartigen Projekts fand erst kürzlich statt.

Fotos: Christian Richters, Iwan Baan