Niedrigste U-Werte bei allen Dachformen 

Niedrigste U-Werte von bis zu 0,12 W/m²*K lassen sich mit den individuellen BEMO-Dachaufbauten sehr wirtschaftlich realisieren - bei allen Dachformen.
BEMO Dachsysteme sind individuell auf die Gebäude-Erfordernisse von Feuchte- und Wärmeschutz gestaltbar.


Optimale Dämmung durch geringe Wärmeleitfähigkeit der Unterkonstruktionen

Je nach Ausführung der Dämmpakete erreichen die BEMO-Dachsysteme Wärmedurchgangswerte von < 0,12 W/m²K.

Ein wichtiger Faktor beim Wärmeschutz sind die Materialien der Unterkonstruktion des Daches. Diese sollten eine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit aufweisen. Häufig verwendete Materialien wie Aluminium mit mind. 160 W/(m*K) und Stahl mit 50 W/(m*K) sind sehr starke Wärmeleiter und sollten in der Verarbeitung auf ein notwendiges Minimum begrenzt werden. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen verwenden wir eine Dachunterkonstruktion mit einer sehr geringen Wärmeleitfähigkeit. Unsere GFK-Halter mit einer Wärmeleitfähigheit von 0,35 W/(m*K) stellen praktisch keine Wärmebrücke dar. Dadurch wird die Funktion der Dämm-Ebene nur gering beeinflusst. 

Bei hohen Wärmeschutz-Anforderungen empfehlen sich deshalb Dachaufbauten mit einem möglichst hohen Anteil an weichen Dämmungen und den nicht wärmeleitenden BEMO-GFK-Haltern.

Perfekter Feuchteschutz an Dächern

Der Feuchteschutz ist bei jedem Gebäude ein wichtiges Thema und sollte immer zusätzliche Beachtung finden. Berechnungen und Nachweise für den Feuchte- und Wärmeschutz, vor allem auch für „klimakritische“ Gebäude wie Eishallen oder Kühlgebäuden, führen wir gerne durch. 

Service

Gerne stellen wir Ihnen Dokumente zur Verfügung, die Ihnen detaillierte Informationen über unsere Produkte, Systeme, Farben und Preise liefern. Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Kontakt

Downloads

Hier finden Sie weitere Informationen

Ausschreibungen

Die passenden Unterlagen zu Ausschreibungen finden Sie hier.